Tel 0251 / 533303
Zahnarztpraxis und Team
Zahnarzt ABC
Zahnarzt ABC
Begriffserklärungen von A bis Z

Aphthe
Brücken
Cofferdam
Endodontie
Flourid
Füllung
Inlay
Implantat
Karies
Kieferorthopäde
Knirschen / Pressen
Kombinationsversorgung
Kronen
Modellgußprothese
Parodontose
Plaque
Prophylaxe
Prothese
Pro. Zahnreinigung
Pulpa
Rezession
Teilkrone
Teilprothese
Teleskopkrone

Veneer
Verblendung
Weisheitszahn
Wurzelbehandlung
Wurzelspitzenresektion
Zahnersatz
Zahnstein
Zahnwurzel


Teleskopkrone

Alternativ zur Klammer-Prothese können fehlende Zähne durch eine Teleskopkrone ersetzt werden. Die noch vorhandenen Zähne erhalten ein Teleskop-Kronenkäppchen, welches aus zahnfarbener Keramik besteht. Darauf wird eine abnehmbare, teleskopierende Brücke befestigt. Dies bedeutet, dass die Brückenglieder auf dem Kronenkäppchen reibungslos gleiten.

Ein großer Vorteil bei der Teleskopkrone besteht darin, dass der Zahnersatz immer erweitert werden kann. Zum Reinigen kann er herausgenommen werden und nachts bleibt er im Mund. Das Herausnehmen ist sehr einfach. Beim Vorhandensein von nur noch wenigen Zähnen, kann ein zusätzliches Implantat als Pfeiler dienen. Der unangenehme Unterzungenbügel, oder die dicke Gaumenplatte, wie bei einer Zahnprothese, entfallen bei der Teleskopkrone, so entsteht ein hoher Tragekomfort und das Mundgefühl ist natürlich. Ein Nachteil besteht darin, dass die Doppelkrone bedingt klobig wirkt.

Teleskopkronen werden aus reinem Gold galvanisch hergestellt. Von außen ist kein Metall sichtbar.
 
Zurückzurück   DruckDruck
 
Tel 0251 / 533303 · Start · Impressum Top
wueins - Marketing & Design