Tel 0251 / 533303
Zahnarztpraxis und Team
Zahnarzt ABC
Zahnarzt ABC
Begriffserklärungen von A bis Z

Aphthe
Brücken
Cofferdam
Endodontie
Flourid
Füllung
Inlay
Implantat
Karies
Kieferorthopäde
Knirschen / Pressen
Kombinationsversorgung
Kronen
Modellgußprothese
Parodontose
Plaque
Prophylaxe
Prothese
Pro. Zahnreinigung
Pulpa
Rezession
Teilkrone
Teilprothese
Teleskopkrone

Veneer
Verblendung
Weisheitszahn
Wurzelbehandlung
Wurzelspitzenresektion
Zahnersatz
Zahnstein
Zahnwurzel


Teilkrone

Wird bei einem zerstörten Zahn die gesamte natürliche Mantelschicht aus Zahnschmelz ersetzt, so handelt es sich um eine Vollkrone. Wird der Zahnschmelz nur teilweise ersetzt, so handelt es sich um eine Teilkrone.

Teilkronen können, genau wie Vollkronen aus Keramik, bzw. Goldlegierungen hergestellt werden. Werden die Teilkronen aus Gold hergestellt, ist in der Regel eine Tragedauer über Jahrzehnte gewährleistet.

Keramikteilkronen sind im Preis und im Behandlungsaufwand höher, als Goldteilkronen, jedoch passen sich Keramikteilkronen optisch gut der vorhandenen Zahnsubstanz sowie den Nachbarzähnen an.

Die Teilkrone ist Zahnschonender als eine Vollkrone. Man unterscheidet zwischen Halbkrone, Dreiviertelkrone und Vierfünftelkrone. Die Kaufläche des betreffenden Zahnes ist immer bedeckt. In einem kariesanfälligen Gebiss sollte keine Teilkrone verwendet werden, da die Gefahr einer Sekundärkaries größer ist, als bei Verwendung einer Vollkrone.
 
Zurückzurück   DruckDruck
 
Tel 0251 / 533303 · Start · Impressum Top
wueins - Marketing & Design