Tel 0251 / 533303
Zahnarztpraxis und Team
Zahnarzt ABC
Zahnarzt ABC
Begriffserklärungen von A bis Z

Aphthe
Brücken
Cofferdam
Endodontie
Flourid
Füllung
Inlay
Implantat
Karies
Kieferorthopäde
Knirschen / Pressen
Kombinationsversorgung
Kronen
Modellgußprothese
Parodontose
Plaque
Prophylaxe
Prothese
Pro. Zahnreinigung
Pulpa
Rezession
Teilkrone
Teilprothese
Teleskopkrone

Veneer
Verblendung
Weisheitszahn
Wurzelbehandlung
Wurzelspitzenresektion
Zahnersatz
Zahnstein
Zahnwurzel


Karies

Als Karies (Zahnfäulnis) bezeichnet man eine Erkrankung des Zahnschmelzes und des Zahnbeins (Dentin). Fast jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens davon betroffen.
Karies macht sich in verschiedenen Stufen bemerkbar. Bei Initialkaries, das die Vorstufe zum Karies bildet, entstehen am Zahn Entkalkungen, durch die sich weiße Flecken bilden. In dieser Phase, in der das Karies nur die obere Zahnschmelz-Schicht befallen hat, kann der Zahn durch Fluoridierungsbehandlungen und gesündere Ernährung remineralisiert werden. Wird Karies nicht rechtzeitig behandelt, besteht die Gefahr, dass sie weiter in das Zahnbein vordringt, was zu Zahnschmerzen führen kann.

Hauptursache von Karies sind Bakterien in der Mundhöhle. Bekommen die Bakterien durch Nahrung Zucker zugeführt, bauen sie diesen zu Säuren ab, die dann den Zahnschmelz angreifen, wodurch sich mit der Zeit ein so genanntes Loch bildet.

Als Vorbeugemaßnahmen gegen Karies werden vor allem eine gesunde, zuckerarme Ernährung, regelmäßige Mundhygiene und Fluoridierung des Zahnschmelzes empfohlen.
 
Zurückzurück   DruckDruck
 
Tel 0251 / 533303 · Start · Impressum Top
wueins - Marketing & Design