Tel 0251 / 533303
Zahnarztpraxis und Team
Zahnarzt ABC
Zahnarzt ABC
Begriffserklärungen von A bis Z

Aphthe
Brücken
Cofferdam
Endodontie
Flourid
Füllung
Inlay
Implantat
Karies
Kieferorthopäde
Knirschen / Pressen
Kombinationsversorgung
Kronen
Modellgußprothese
Parodontose
Plaque
Prophylaxe
Prothese
Pro. Zahnreinigung
Pulpa
Rezession
Teilkrone
Teilprothese
Teleskopkrone

Veneer
Verblendung
Weisheitszahn
Wurzelbehandlung
Wurzelspitzenresektion
Zahnersatz
Zahnstein
Zahnwurzel


Inlay

Inlays sind Einlagefüllungen, die der Zahnarzt in einen Zahn einklebt. Sie stellen eine Alternative dar zu Füllungen, die aus Amalgam, Zement oder Kunststoffen bestehen.
Inlays werden vor allem bei kleineren Defekten gerne verwendet, bei denen noch keine Krone notwendig ist.

Die Inlays werden üblicherweise in zahntechnischen Laboren hergestellt. Wie bei festsitzendem Zahnersatz werden sie über einen Abdruck gefertigt und dann in den Zahn hineingeklebt.

Als Material sind heutzutage Gold, Keramik oder Kunststoff gebräuchlich. Während Gold sich besonders gut verarbeiten lässt, liegen die Vorteile von Keramik und Kunststoff in ihrer farblichen Übereinstimmung mit dem Zahnmaterial.

Eine Inlayversorgung ist teurer als eine Behandlung mit herkömmlichen Füllungen. Diese höheren Kosten können sich aber durchaus amortisieren, da die Inlayformen sich durch eine deutlich höhere Haltbarkeit auszeichnen.

Inlaybehandlungen sind technisch anspruchsvoll. Zu empfehlen ist deshalb der Besuch eines Zahnarztes, der diese Technik häufiger anwendet.
 
Zurückzurück   DruckDruck
 
Tel 0251 / 533303 · Start · Impressum Top
wueins - Marketing & Design